Benrather Straße 8
40213 Düsseldorf
info@vanr.de
Das Versorgungswerk der Apothekerkammer Nordrhein ist eine besondere teilrechtlich selbstständige Einrichtung der Apothekerkammer Nordrhein, Körperschaft des öffentlichen Rechts, mit Sitz in Düsseldorf und wurde 1979 gegründet. Es hat die Aufgabe, seinen Mitgliedern eine Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung zu gewähren. Zu seinen Mitgliedern gehören überwiegend selbstständige und angestellte Apothekerinnen und Apotheker im Kammerbereich Nordrhein. Die Rechtsgrundlagen des Versorgungswerkes finden sich in § 6 Abs. 1 Nr. 10 des Heilberufsgesetzes vom 20. November 2007. Eine eigene Satzung regelt die Mitgliedschaft im Versorgungswerk. Sie ist auf die berufsspezifischen Versorgungsbedürfnisse ausgerichtet. Das Versorgungswerk ist eine Pflichtversorgung der ersten Säule im deutschen Rentensystem. Angestellte Apothekerinnen und Apotheker werden zugunsten des Versorgungswerkes von der Pflichtmitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung (Deutsche Rentenversicherung) befreit, selbstständige Apotheker und Apothekerinnen sind grundsätzlich Pflichtmitglied des Versorgungswerkes. Durch ihre eigenen Beitragszahlungen erwerben sie Leistungsansprüche gegenüber dem Versorgungswerk. Die Mittel des Versorgungswerkes werden durch Beiträge und Vermögenserträge aufgebracht. Das Vermögen wird nach den Grundsätzen der höchstmöglichen Sicherheit und Rentabilität bei jederzeitiger Liquidität angelegt. Die Grundsätze von Mischung und Streuung des Vermögens werden beachtet. Das angewandte Kapitaldeckungsverfahren stellt auch für die Zukunft sicher, dass die Versorgung der Mitglieder des Versorgungswerkes auf einem zuverlässigen Fundament ruht.
Grundsätze Organe Aufsicht Geschäftsführung

Startseite

Impressum
Datenschutz

Versorgungswerk der Apothekerkammer NR
                   English version

Mitglieder- & Rentenservice

Finanz- und Rechnungswesen

IT-Abteilung

Ansprechpartner Investment- und Risikocontroller Immobilieninvestments